Fitnessuhr Vergleich 2017

Die Besten Fitnessuhr im Vergleich mit Großem Rabatt

SIEGER
BESTSELLER
PREISTIPP
Bewertung
1.4SEHR GUT
1.6GUT
1.4SEHR GUT
1.6GUT
1.1SEHR GUT
2GUT
Sie Sparen *
9%
8%
0%
36%
48%
0%
Kompatibilität
Android, IOS
iOS, Android, Windows
Android, IOS
iOS, Android, Windows
Android, iOS
Android, IOS
Anzeige
OLED Display
E-Ink
OLED Display
OLED Display
OLED-Touchscreen
OLED Display
max. Akkulaufzeit
5 - 7 Tage
Bis zu ein Jahr
5 - 10 Tage
bis zu 5 Tagen
7 Tage
7 - 10 Tage
Schlafüberwachung
Inaktivitätsalarm
Pulsmessung
Wasserdicht
Gewicht
26 g
n.V.
22 g
n.V.
259 g
18 g
Vorteile
  • Schrittzähler
  • Kalorienverbrauch
  • Distanzmessung
  • Sleep Monitoring
  • Uhrzeit
  • Anzahl der Schritte
  • Zurückgelegte Distanzen
  • Verbrannte Kalorien
  • Sehr bequem zu tragen
  • Gute Qualität
  • Sehr gute Passform
  • Schritte
  • Distanz
  • Kalorienverbrauch
  • Etagen und aktive Minuten
  • Purepuls
  • Herzfrequenz
  • Großen Display
  • Sehr schön verarbeitet
  • Angenehm zu tragen
  • Multifunktions-Aktivitäten tracking
  • Bequem
  • Umfassende Konnektivität
Warum sollten Sie dieses Kaufen?
  • Der Fitness-Tracker macht auf den ersten Blick einen ziemlich soliden Eindruck
  • Robusten Fitnessarmband
  • Das Daten abrufen auf die Smartphone App funktioniert auch reibungslos
  • Automatische Schlafaufzeichnung
  • Der Bildschirm wird automatisch aktiviert und zeigt die Zeit an
  • Jedes Toobur Produkt beinhaltet eine 45 Tage Geld-zurück & rundum-sorglos-18 Monate
Letztes Update: June 29, 2017 at 3:15 am

Eine Fitnessuhr ist ein digitales Elektrogerät, das Ihnen beim Überwachen und Kontrollieren von Ihren täglichen Aktivitäten hilft. Diese Uhr kann Ihnen helfen und Sie motivieren Ihre optimale Gesundheit zu erreichen. Man kann dieses Gerät um das Handgelenk tragen, genauso wie jede andere gewöhnliche Armbanduhr.

Eine Fitnessuhr zeichnet fast alles auf, was eine Person macht. Die primäre Funktionsweise einer Fitnessuhr dreht sich um das Aufzeichnen und Sammeln von Daten von Fitnessmessungen, wie beispielsweise gelaufene oder gerannte Strecken, die Anzahl gelaufener Schritte und der Kalorienverbrauch. Die hochtechnologische Fitnessuhr überwacht sogar den Herzschlag; die erkletterte Höhe, wenn man einen Hügel oder einen Berg besteigt; die Tiefe, die man unter Wasser erreicht und die Qualität des Schlafes. Nachdem man alle diese Aktivitäten überwacht hat und ausreichend Daten gesammelt hat, analysiert die Fitnessuhr dann die Daten sorgsam durch ein Software Programm, das in der Uhr installiert wurde. Danach werden Berichte darüber errechnet. In manchen Fällen verbindet sich die Uhr mit anderen Geräten, wie zum Beispiel, mit einem Smartphone. Die verbundenen Geräte erzeugen dann Berichte, anstatt die Uhr selbst. Die Geräte, wie beispielsweise das Smartphone können entweder Anwendungen oder Firmenserver benutzen, um Berichte zu generieren.

Um Daten zu erhalten, hängt es ausschließlich von der Hardware und den Sensoren ab, die in der Fitnessuhr installiert sind. Unterschiedliche Aktivitäten werden überwacht, indem verschiedene Bestandteile der Hardware benutzt werden. Um Aktivitäten, wie zum Beispiel die Strecke, die man während dem Laufen oder Rennen zurücklegt zu überwachen, benutzt die Fitnessuhr seinen Drei-Achsen-Beschleunigungsmesser und sein Globales Positionssystem (GPS). Die Fitnessuhr kann sogar die Orientierung und Umdrehung aufzeichnen, indem sie ein Kreiselgerät benutzt. Um die Anzahl von Schritten, die eine Person macht zu errechnen, wird ein Bestandteil einer Hardware benutzt, die als der Schrittzähler bekannt ist. Damit man die Veränderungen der Höhenlage überschauen kann, kommt das Höhenmessgerät ins Spiel. Um Daten zu den Herzschlägen zu sammeln, hat die Uhr einen Pulssensor. Dieser Pulssensor hilft auch die Daten zu sammeln, die mit der Qualität und Zeit des Schlafes eines Individuums verbunden sind. Diese ganzen Daten werden dann verwendet, um den Kalorienverbrauch zu berechnen. Kurz zusammengefasst ist eine Fitnessuhr genau das Richtige für eine gesundheitsbewusste Person.