Powerbank Vergleich 2017

Die Besten Powerbank im Vergleich mit Großem Rabatt

SIEGER
BESTSELLER
PREISTIPP
Bewertung
1.1SEHR GUT
1.2SEHR GUT
1.1SEHR GUT
1.2SEHR GUT
1.3SEHR GUT
1.3SEHR GUT
Sie Sparen *
7%
3%
0%
58%
0%
55%
Kapazität
10000 mAh
20.100 mAh
10400 mAh
10000 mAh
5600 mAh
5.000 mAh
Batterietyp
Lithium-Polymer Akku
Lithium-Ionen-Akku
Lithium-Ionen-Akku
Lithium-ion Polymer Batterien
Lithium-Polymer Akku
Lithium-Ionen-Akku
gleichzeitig Laden (max. Ladegeschwindigkeit)
1 Gerät
2 Geräte
2 Geräte
2 Geräte
2 Geräte
1 Gerät
kompakte Größe
Handgroß
Handgroß
Handgroß
Handgroß
Handgroß
Sehr kompakt
Gewicht
191 g
354 g
240 g
227 g
127 g
130 g
Smartphone-Aufladung (im Durchschnitt)
2.1 x
2 - 7 x
3 - 4 x
2.5 - 3.5 x
2 x
2 x
Vorteile
  • USB-Kabel
  • LED Energieanzeige
  • Kurzschlusssicherung
  • Enorme Kapazität
  • Zertifizierte Sicherheit
  • 18 Monate Garantie
  • Bedienungsanleitung
  • Reisebeutel
  • Micro-USB-Kabel
  • Benutzerhandbuch
  • Mikro-USB-aufladenkabel
  • Gute Preis/Leistungs
  • Praktisch
  • Stabil
  • Leicht
  • Handlich
  • LED-Anzeigen
  • Intelligente Aufladung Tech
  • Kompakte Größe
Warum sollten Sie dieses Kaufen?
  • Der Ladestand ist durch 4 kleine LED-Leuchten ersichtlich
  • Fortgeschrittene Sicherheitsvorkehrungen garantieren höchste Sicherheit für Sie und Ihre Geräte
  • 18 Monaten Garantie
  • Das Gehäuse ist sehr robust und stabil verarbeitet
  • Gebrauchsanleitung ist auf Deutsch mitgeliefert
  • 24 Monate Sorgenfreie Produktgarantie von Poweradd
Letztes Update: July 26, 2017 at 3:28 am

Heutzutage erleichtern uns zahlreiche Gadgets den Alltag – unter ihnen die portable Powerbank. Eine Powerbank ist eine externe Batterie in einem versiegelten Gehäuse, das elektrische Energie speichert. Für gewöhnlich ist diese mit einem USB-Kabel erhältlich, um die Batterie mit einem Verbraucher wie einem ungeladenen Laptop oder Smartphone zu verbinden.

Powerbanks erfreuen sich besonders unter Smartphone-Benutzern großer Beliebtheit. Das liegt vor allem daran, dass die Smartphone mit der täglichen Nutzungszeit meist völlig ausgelastet sind. Nun können die Geräte aufgeladen werden, ohne sie mit einer Steckdose zu verbinden.

Die unterschiedlichen Arten von Powerbanks

Auf dem Markt finden sich drei unterschiedliche Arten von tragbaren Powerbanks. Diese sind:

– Universal Powerbank. Diese Art ist für gewöhnlich in vielen unterschiedlichen Größen und Konfigurationen erhältlich. Die Einstellungen können je nach Gerätanforderungen und Ihrem Budget angepasst werden.

– Solarbetriebene Powerbank. Diese Powerbank verfügt über ein Photovoltaik-Panel in der Sonne langsam die interne Batterie auflädt. Beachten Sie dabei jedoch, dass diese Art der Aufladung nicht schnell ist. Sie werden also geduldig sein müssen.

– Alte Telefonbatterie. Diese Powerbank kann sehr praktisch sein. Sie ist jedoch mit einem Großteil der Geräte nicht kompatibel.

Aufladung einer Powerbank

Powerbanks haben dedizierte Eingänge. An dieser Stelle können Sie das Kabel und einen Laptop oder Computer zum Aufladen verbinden. Es gibt Modelle mit Micro- oder Mini-USB zum Laden.

Bis die Stromquelle vollständig aufgeladen ist, kann es eine Weile dauern. Für gewöhnlich hängt die genaue Ladezeit von der Kapazität und dem aktuellen Ladestand ab. Größere Powerbanks benötigen eine längere Zeit für die Aufladung. Ein LED-Licht zeigt dem Benutzer an, wenn das Gerät voll aufgeladen wurde.

Aufladung Ihrer Powerbank

Powerbanks habe eine Anzeige, auf der Sie den Ladestand ablesen können. Viele Geräte geben an, eine Effizienz von mehr als 90% zu haben. Die meisten Benutzer müssen sich aber mit einer Effizienz von 80% zufriedengeben.

Die Auswahl der richtigen Powerbank

Es gibt viele Faktoren, die Sie bei der Auswahl der richtigen Powerbank berücksichtigen sollten. Eine betrifft die Verwendung. Sprechen Sie von einer tragbaren Energiequelle, dann sollten Sie zunächst die Kapazität prüfen, die in Milliamperestunden oder mAH angegeben wird. Es gibt keine Begrenzung dafür, wie oft eine Powerbank Ihr Gerät aufladen kann. Für mehr Kapazität besagt die Grundregel jedoch, dass sie mehr mAH für mehr Kapazität haben muss.
Alles, was Sie sich ansehen müssen, ist die USB-Ladekapazität. Ältere Modelle haben diese Funktion jedoch nicht. Da die meisten Powerbank-Benutzer unterwegs sind, ist das Beste, was Sie tun können, in etwas zu investieren, dass USB-betrieben ist. Die nächsten Punkte sind der Preis und die Qualität. Überprüfen Sie, ob der Preis zur Energie und Qualität des Gerätes passt, um sicherzustellen, dass es jeden Cent wert ist.